BLAUFeuer

Landesfachstelle zur Beratung von Mitarbeiter(inne)n
öffentlicher und freier Träger
in Fällen sexueller Grenzverletzungen
durch Kinder, Jugendliche und Heranwachsende

vor Ort und kostenfrei
Fachstelle Blaufeuer

Literatur

  • Allroggen, M./Gerke, J./Rau, T./Fegert, J.M. (2018): Umgang mit sexueller Gewalt in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Eine praktische Orientierungshilfe für pädagogische Fachkräfte. Göttingen: Hogrefe.
  • Barbaree, H.E./Marshall, W.L./McCormick, J. (1998): The development of deviant sexual behaviour among adolescents and its implications for prevention and treatment. In: The Irish Journal of Psychology 19 (1), S. 1-31.
  • Blattmann, S./Mebes, M.: (22017) (Hrsg.): Nur die Liebe fehlt…? Jugend zwischen Blümchensex und Hardcore. Sexuelle Bildung als Prävention. Köln: Mebes & Noack.
  • Briken, P./Spehr, A./Romer, G./Berner, W. (2010) (Hrsg.): Sexuell grenzverletzende Kinder und Jugendliche. Lengerich: Pabst.
  • Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. (62014) (Hrsg.): Sexualpädagogische Materialien für die Arbeit mit geistig behinderten Menschen. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Clauß, M./Karle, M./Günter, M./Barth, G. (22010) (Hrsg.): Sexuelle Entwicklung – sexuelle Gewalt. Grundlagen forensischer Begutachtung von Kindern und Jugendlichen. Lengerich: Pabst.
  • Deegener, G. (1998): Kindesmissbrauch. Erkennen – helfen – vorbeugen. Weinheim/Basel: Beltz.
  • Enders, U. (42011) (Hrsg.): Zart war ich, bitter war’s. Handbuch gegen sexuellen Missbrauch. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
  • Enders, U. (2012) (Hrsg.): Grenzen achten. Schutz vor sexuellem Missbrauch in Institutionen. Ein Handbuch für die Praxis. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
  • Elz, J. (2007) (Hrsg.): Kooperation von Jugendhilfe und Justiz bei Sexualdelikten gegen Kinder. Wiesbaden: Kriminologie und Praxis (Band 53): Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V.
  • Fegert, J.M./Hoffmann, U./König, E./Niehues, J./Liebhardt, H. (2015) (Hrsg.): Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Ein Handbuch zur Prävention und Intervention für Fachkräfte im medizinischen, psychotherapeutischen und pädagogischen Bereich. Berlin/Heidelberg: Springer.
  • Freund, U./Riedel-Breidenstein, D. (22006): Sexuelle Übergriffe unter Kindern. Handbuch zur Prävention und Intervention. Köln: Mebes & Noack.
  • Gottwald-Blaser, S./Unterstaller, A. (2017): Prävention all inclusive. Gedanken und Anregungen zur Gestaltunginstitutioneller Schutzkonzepte zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Mädchen* und Jungen* mit und ohne Behinderung. München: AMYNA e.V.
  • Gruber, T. (2018): Sexuell deviantes Verhalten von Jugendlichen. Heidelberg: Carl-Auer.
  • Gründer, M./Kleiner, R./Nagel, H. (62013): Wie man mit Kindern darüber reden kann. Ein Leitfaden zur Aufdeckung sexueller Misshandlung. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Gründer, M./Stemmer-Lück, M. (2013): Sexueller Missbrauch in Familie und Institutionen. Psychodynamik, Intervention und Prävention. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Hartwig, L./Hensen, G. (22008): Sexueller Missbrauch und Jugendhilfe. Möglichkeiten und Grenzen sozialpädagogischen Handelns im Kinderschutz. Weinheim/München: Juventa Verlag.
  • Klees, E. (2008): Geschwisterinzest im Kindes- und Jugendalter. Eine empirische Täterstudie im Kontext internationaler Forschungsergebnisse. Lengerich: Pabst.
  • Klees, E./Kettritz, T. (2018) (Hrsg.): Sexualisierte Gewalt durch Geschwister. Praxishandbuch für die pädagogische und psychologisch-psychiatrische Arbeit mit sexualisiert übergriffen Kindern/Jugendlichen. Lengerich: Pabst.
  • Kohlhofer, B./Neu, R./Sprenger, N. (2008): E.R.N.S.T. machen. Sexuelle Gewalt unter Jugendlichen verhindern. Ein pädagogisches Handbuch. Köln: Mebes & Noack.
  • Menne, K./Rohloff, J. (2014) (Hrsg.): Sexualität und Entwicklung. Beratung im Spannungsfeld von Normalität und Gefährdung. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Miosga, M./Schele, U. (2018): Sexualisierte Gewalt und Schule. Was Lehrerinnen und Lehrer wissen müssen. Weinheim/Basel: Beltz.
  • Mosser, P./Lenz, H.-J. (2014): Sexualisierte Gewalt gegen Jungen: Prävention und Intervention. Ein Handbuch für die Praxis. Wiesbaden: Springer VS.
  • PETZE-Institut (2012) (Hrsg.): Echt krass! Jugendliche und sexuelle Gewalt. Präventionsmaterial für Schule und Jugendhilfe. Kiel: Petze.
  • Schmelzle, M./Knölker, U. (2002) (Hrsg.): Therapie unter Zwang? Gruppenbehandlung jugendlicher sexueller Misshandler. Beziehungsarbeit in einem juristischen Rahmen. Lengerich: Pabst.
  • Schmidt, R.-B./Sielert, U. (22013) (Hrsg.): Handbuch Sexualpädagogik und sexuelle Bildung. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Sielert, U. (22015): Einführung in die Sexualpädagogik. Weinheim/Basel: Beltz.
  • Staeck, L. (32016) (Hrsg.): Sexualerziehung konkret. Unterrichtsmaterialien für die Klassen 4-10. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Tuider, E./Müller, M./Timmermanns, S./Bruns-Bachmann, P./Koppermann, C. (22012): Sexualpädagogik der Vielfalt. Praxismethoden zu Identitäten, Beziehung, Körper und Prävention für Schule und Jugendarbeit. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • Van der Doef, S. (2015): Kleine Menschen große Gefühle. Die sexuelle Entwicklung von Kindern 0-12 Jahre. Weinheim: Beltz.
  • Weidinger, B./Kostenwein, W./Dörfler, D. (22007): Sexualität im Beratungsgespräch mir Jugendlichen. Wien: SpringerWienNewYork.
  • Wolff-Dietz, I. (2007): Jugendliche Sexualstraftäter. Lengerich: Pabst.

Landesfachstelle

Telefon: (0351) 87378815
Telefax: (0351) 83979034
info@fachstelle-blaufeuer.de